Charity Turnier im Golfclub Haus Bey

Charity Turnier im Golfclub Haus Bey

Erneut wurde in diesem Jahr zu einem der erfolgreichsten Charity Turniere am Niederrhein in den Golfclub Haus Bey eingeladen. Nach dem 3. Turnier wurden nunmehr insgesamt 100.000,00 Euro für den „guten Zweck eingelocht“.

2015-08-06 Verteiltermin

Veranstalter bzw. Hauptsponsoren waren auch in diesem Jahr neben dem GC Haus Bey die Volksbank Krefeld eG, die Versicherungsgruppe Global Assekuranz GmH in Köln und der Lions Club Nettetal.

In der Zusammenfassung aller drei Turniere konnte eine Verteilsumme von 100.000,00 Euro erreicht werden. Der Erlös aus dem diesjährigen Turnier in Höhe von 33.000,00 Euro wird im nächsten Monat an soziale, karitative und sportliche Zwecke verteilt. Insgesamt werden 10 Projekte bzw. Einrichtungen von diesem Erfolg partizipieren. Hierzu gehören u.a. das Bodelschwingh Hospiz Haus Franz in Viersen – Dülken, die Palliativstation des Städt. Krankenhauses Nettetal und der Förderverein des Jugendgolf- und Schulsports. Die Betroffenen werden in Kürze informiert, die Verteilung erfolgt am 6. August im Golfclub Haus Bey.

Turnierorganisator und Senior Captain Erhard Backes zeigte sich denn auch mit dem Ergebnis hochzufrieden und konnte sowohl zum Turnier als auch zur Abendveranstaltung nahezu 100 Teilnehmer willkommen heißen. Sowohl die Turnierdurchführung als auch die Abendveranstaltung fanden den ungeteilten Beifall der Beteiligten.

Die Begrüßung erfolgte bereits am frühen Morgen mit der Ausgabe der Scorekarten, einem kleinen Imbiss und kleinen Geschenken. Die Spielform des Turnieres mit einem „Florida Scramble“ fand großen Anklang und passte zum Motto „Spaß haben und Gutes tun“. Die Verpflegung während der Runde ließ keine Wünsche offen, hatte doch das Hospiz „Haus Franz“ einmal mehr die Rundenverpflegung an Loch 1 und 9 übernommen. An Loch 12 lud das Möbelhaus Boden zu einem Gewinnspiel und einem Getränk ein, bevor an der „17“ die Fa. Treppenbau Saage mit frisch gepressten Säften überraschte.

Am gefürchteten Wasserloch „10“ boten die aus der eigenen Jugend stammenden Brüder Tom (15 Jahre – HCP 3,6) und Tilo Büschges (13 Jahre – HCP 5,4) den Abschlag gegen eine Gebühr von 5,00 Euro an. Zusätzlich wurde ein Logoball ausgehändigt.

Nach „getaner Arbeit“ konnten die gewonnen Eindrücke bei Kaffee und einem Kuchenbüfett des Lions Clubs nachvollzogen werden. Vor Beginn der Abendveranstaltung hatte das Weingut Huff – Doll aus Rheinhessen zu einem Begrüßungstrunk und einer kleinen Weinverkostung eingeladen, bevor die vom Discjockey Marcel Simons begleitete Abendveranstaltung ihren Verlauf nahm.

Ein herausragendes Menü bot das Restaurant Haus Bey, bevor die mit 110 Preisen bestückte Tombola ihre Abnehmer fand und einen Ertrag von 3.450,00 Euro einbrachte.

In die Siegerlisten eintragen und sich über attraktive Preise freuen konnten sich folgende Aktive:

Brutto-Sieger: Rudolf Schumacher, Walter Bruckmann, Angelika Odenius und Renate Evertz

Netto-Sieger (HCP-Klasse A): Wrede Clemens, Prinz Charles von Auersperg, Michael Wagner und Tobias Keysers, allesamt Mitglieder in Kölner Golfclubs.

Netto-Sieger (HCP Klasse B): Alfred Flamang, Claudia Rose, Ursula Heinrichs und Erika von Brechan.

Netto-Sieger (HCP Klasse C): Dr. Ulrich Trienekens, Manfred Schürmann, Ingrid Blick und Gesine Bruckmann.
Vorstandsmitglied Wilhelm Struck (VB Krefeld), Stefan Wiens (Lions Club) und Kai Wilms (Global Gruppe) fanden letztlich anerkennende Dankesworte für die außergewöhnliche Organisation der Veranstaltung und überreichten Präsente an das für die Ausrichtung verantwortliche Ehepaar Erhard und Karin Backes.