Krankentagegeld sichert das gewohnte Einkommen

Krankentagegeld sichert das gewohnte Einkommen

Sowohl Selbstständige wie auch angestellte Gutverdiener sind bei längerer Erkrankung finanziell nicht immer gut abgesichert. Mit einem privaten Tagegeldschutz lässt sich der monatliche Finanzbedarf aber auch für den Fall längerer Arbeitsunfähigkeit wirksam absichern. So gerät das gewohnte Einkommen nicht in Gefahr, wenn man im Job länger ausfällt.

Ein schwerer Unfall, eine komplizierte Operation: Jedem kann es passieren, dass er für längere Zeit beruflich ausfällt. Gerade für Selbstständige ohne Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall lohnt sich deshalb eine private Krankentagegeldversicherung. Auch Arbeitnehmer mit einem Monatsgehalt ab rund 4.000 Euro brutto profitieren von einem privaten Krankentagegeld, denn das ab dem 42. Krankheitstag von der gesetzlichen Kasse gezahlte Krankengeld ist auf derzeit 2.609,57 Euro begrenzt (Stand 2016), das reicht bei hohen laufenden Verpflichtungen oft nicht aus. Vom privaten Krankentagegeldversicherer bekommt man für jeden Krankheitstag den vertraglichen Tagessatz. In der Regel wird eine Karenzzeit vereinbart, die Leistungen starten dann ab der dritten, vierten oder fünften Krankheitswoche. In welcher Höhe man Krankentagegeld absichern sollte, hängt vom persönlichen Finanzbedarf ab. Singles kommen oft mit 100 Euro pro Tag aus. Wer für eine Familie verantwortlich ist, versichert besser 200 Euro je Krankheitstag. Der Beitrag für den Krankentagegeldschutz richtet sich nach dem vereinbarten Tagessatz, der Karenzzeit, dem Gesundheitszustand und dem Eintrittsalter. Je jünger man bei Vertragsabschluss ist, desto günstiger sind die Beiträge über die gesamte Laufzeit.

Wichtig: Anders als mit einem vollwertigen Krankentagegeld erhält man Leistungen aus einem Krankenhaustagegeld nur, solange man tatsächlich im Krankenhaus liegt. Das ist bei längeren Erkrankungen oft aber nicht der Fall. Vollwertigen Schutz bietet deshalb nur ein echtes Krankentagegeld. Nicht immer macht der eigene Krankenversicherer das beste Angebot. Das gewünschte Krankentagegeld kann man problemlos auch mit einem anderen, günstigeren Anbieter vereinbaren. Lassen Sie sich jetzt von Ihrem Finanzexperten beraten!