Neues Mopedkennzeichen gilt ab 1. März

Neues Mopedkennzeichen gilt ab 1. März

Auch Kleinkrafträder wie Mopeds und Motorroller dürfen nicht ohne Haftpflichtschutz auf die Straße. Am 1. März beginnt das neue Versicherungsjahr für Zweiräder und Quads bis 50 ccm Hubraum und 45 km/h Höchstgeschwindigkeit; außerdem für Pedelecs, die schneller als 25 km/h fahren. Das bisherige schwarze Versicherungskennzeichen muss bis zu diesem Termin durch das neue, grüne Nummernschild für 2016 ersetzt werden. Das aktuelle Kennzeichen ist direkt beim Versicherer oder auch beim örtlichen Versicherungsbüro erhältlich.

Die Farben des Mopedkennzeichens wechseln im Jahresrhythmus schwarz – blau – grün. Das grüne Schild für 2016 ist nicht mit dem von 2013 zu verwechseln, denn neben der Kennzeichen-Nummer ist auch das Gültigkeitsjahr aufgedruckt. Wer nach dem 1. März noch mit dem alten Kennzeichen unterwegs ist, macht sich strafbar, muss mit einer schmerzhaften Geldstrafe rechnen und zahlt bei einem Unfall alle Kosten selbst. Für Kleinkrafträder gesetzlich vorgeschrieben ist eine Haftpflichtversicherung. Die springt finanziell ein, sobald man andere Verkehrsteilnehmer schädigt – beispielsweise wenn man einen Unfall verursacht oder ein geparktes Fahrzeug verschrammt. Schließt man zusätzlich eine Teilkaskoversicherung fürs eigene Zweirad ab, sind auch Diebstahl, Brand, Glasbruch, Wild- und Hagelschäden versichert. Wer sich für einen Vollkaskoschutz entscheidet, bekommt sogar dann Ersatz vom Versicherer, wenn er sein Moped bei einem selbst verschuldeten Unfall beschädigt oder zerstört. Teil- und Vollkaskoversicherung gibt es mit oder ohne Selbstbeteiligung. Ist eine Selbstbeteiligung vereinbart, zahlt man bei Versicherungsschäden zwar einen festen Betrag aus der eigenen Tasche, im Gegenzug ist allerdings die Versicherungsprämie günstiger.

Versicherungskennzeichen für Mofas, Mopeds, Motorroller und Pedelecs bekommt man in den Geschäftsstellen der Versicherer, aber auch bei ihren Vertretern vor Ort oder beim Versicherungsmakler. Bestellt man das Mopedschild online, wird es umgehend per Versanddienst zugestellt. Als Minderjähriger kann man die Mopedversicherung zwar selbst abschließen, braucht dazu aber die Unterschrift der Eltern. Mit Blick auf die Versicherungskosten ist Moped fahren ein günstiges Vergnügen: Leistungsstarken Haftpflichtschutz gibt es schon ab rund 60 Euro im Jahr.