Warum sich Rechtsschutz lohnt

Warum sich Rechtsschutz lohnt

Wer eine Rechtsschutzversicherung besitzt, geht kein finanzielles Risiko ein, wenn eine Streitigkeit vor Gericht landet, denn der Versicherer übernimmt im Ernstfall die Kosten. Der Rechtsschutz gilt unabhängig davon, ob man selbst Kläger oder Beklagter ist und ob man den Rechtstreit gewinnt, verliert oder ob die Kosten je nach Verschuldensanteil aufgeteilt werden. Kundenfreundliche Anbieter zahlen sogar Strafkautionen, um den Versicherten im Ernstfall vor Strafvollzug zu schützen.

Mit dem richtigen Rechtsschutz müssen Ihnen Streitigkeiten keine schlaflosen Nächte bereiten. Die Rechtsschutzversicherung erstattet alle Gerichts-, Anwalts-, Zeugen- und Gutachterkosten, die Sie je nach Ausgang des Verfahrens tragen müssen. Mitversichert sind heute bei nahezu allen Versicherern auch die Kosten für vorgerichtliche Schlichtungsverfahren (Mediation), die viele Bundesländer bei geringen Streitwerten mittlerweile vorsehen, um ihre Zivilgerichte zu entlasten. Wenn Sie schnell Rat brauchen, können Sie sich von Ihrem Rechtsschutzversicherer problemlos einen Fachanwalt in Ihrer Nähe Umkreis vermitteln lassen. Fast alle Gesellschaften bieten heute außerdem eine Anwaltshotline, wenn Sie sofort Auskunft benötigen. Ihre Rechtsschutzversicherung sollte mindestens einen Privat-, Arbeits- und Verkehrsrechtsschutz enthalten – so sind die weitaus häufigsten Anlässe für Streitigkeiten vor deutschen Gerichten wirksam abgesichert. Welche weiteren Leistungsbausteine Sie mitversichern sollten, hängt von Ihrer persönlichen Risikosituation ab: Mietrechtliche Auseinandersetzungen, Verfahren vor Finanzgerichten in Steuersachen, Streitigkeiten um Kaufverträge, Rechtsschutz vor Sozial-, Verwaltungs- und Strafgerichten, Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz oder auch die anwaltliche Beratung in familienrechtlichen Fragen.

Wichtig zu wissen: Preise und Leistungen der verschiedenen Rechtsschutzanbieter unterscheiden sich enorm. Leistungsstarken Rechtsschutz einschließlich Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz und kostenloser Anwaltshotline bekommen Sie bei günstigen Anbietern heute schon für rund 100 Euro im Jahr. Lassen Sie sich vor Abschluss Ihrer Rechtsschutzversicherung deshalb am besten persönlich beraten.